Die WeLLLe

Die Friemersheimer WeLLLe (Welt des LebensLangenLernens) ist ein Projekt von fünf Kinder- und Jugendeinrichtungen. Künstler bereiten mit Jungen und Mädchen eine Zirkusvorstellung vor. Dazu unterrichten sie sie in Gesang und Choreografie sowie in Akrobatik und Theater. Eine große Zahl ehrenamtlicher Bürger unterstützt das Projekt durch Begleitung von Kindern zu den jeweiligen Kursen, durch die Übernahme handwerklicher Aufgaben und vielen anderen Tätigkeiten.

Tatkräftig wirbt Anatoschka, StarClown des russischen Staatzirkus, für dieses Projekt. In mehreren Presseterminen ist sie unentgeltlich aufgetreten und inzwischen zum Friemersheimer Publikumsliebling avanciert.

Den theoretischen Hintergrund liefert der bekannte Hirnforscher Prof. Dr. Gerald Hüther von der Universität Göttingen. Er hält Projekte dieser Art für die gesunde psychische Entwicklung von Kindern für unentbehrlich. Sie sind geeignet, das in ihnen liegende Entwicklungspotential hervorzurufen, das sonst in vielen Fällen verkümmert. Und die aktive Beteiligung von den vielen Erwachsenen hilft auch denen, beim Lernen und bei der persönlichen Weiterentwicklung, die eines jeden Menschen Aufgabe darstellt, Schritt zu halten.

Zur Durchführung des Projektes, insbesondere für die künstlerische Vorbereitung und Unterweisung, benötigen wir noch Fördermittel. Das Projekt wird ausschließlich aus Spenden und von Sponsoren finanziert.

Spendenkonto 200158814
Sparkasse Duisburg
BLZ 350 500 00

Spenden sind abzugfähig.

© 2020 Friemersheimer Bündnis für Familie